Island – Tag 6: Vulkankrater, Geysir und Wasserfall

Am sechsten Tag sind wir zu unserem Hotel in der Nähe des Gullfoss, dem „goldenen Wasserfall“, gefahren.

Auf dem Weg dahin kamen wir zum Vulkankrater Kerid. Die Farben des Kraters kamen durch die tief stehende Sonne besonders schön zur Geltung.

Mit Andreas Jacke konnten sie natürlich nicht mithalten.

Weiter ging es zur Skálholtsdómkirkja, die lange Zeit als kulturelles Zentrum Islands galt. Seit dem 11. Jahrhundert befinden sich hier kirchliche Bauten.

Touristisch völlig überlaufen aber trotzdem ein beeindruckender Ort ist Geysir. Schon bei der Anfahrt konnten wir eine riesige Wasserfontäne sehen.

Hier ein paar Bilder von Schwefelschwaden, die zwischen den Touristen durchzogen.

Wegen dem anhalten Nieselregen beschlossen wir für die Geysir-Bilder am nächsten Tag nochmal vorbei zu kommen.

Auch der Gullfoss -nur ein paar Kilometer von Geysir entfernt- war nicht bei strahlendem Sonnenschein zu fotografieren.

Wetterberichte hatten für diesen Tag einen Sonnensturm mit Nordlichtern angekündigt. Auch dafür war die Wolkendecke hinderlich. Wir konnten lediglich den Lichtschein eines beleuchteten Gewächshauses fotografieren. Quasi ein Nordlicht für Arme 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.